Hand in hand & Ski next to Ski

CV0R8111

…für ein gutes Auskommen auf den Pisten von Saalbach Hinterglemm

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunndas größte Skigebiet Österreichs rund um das Hotel THOMSN in Hinterglemm hat viel zu bieten. So viel, dass es täglich Tausende von Outdoorfreaks, Frischluftjunkies und Genießer ins beschauliche Glemmtal lockt. Für ein „sorgloses Nebeneinander“ ist auch gesorgt – die FIS Pistenregeln beachten und dem lässigen Pistenerlebnis steht nichts mehr im Weg (kein plötzlich auftauchender Skifahrer oder so)…

RS4748_Wintersport-Saalbach-Hinterglemm-by-BAUSE-Print-178-scr
1. Rücksicht auf die Anderen
Jeder Pistenteilnehmer muss sich stets so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.

…also, nicht nur bei Helmi gilt: AUGEN AUF, OHREN AUF!

2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise
Jeder Pistenteilnehmer muss Geschwindigkeit und Fahrweise seinem Können und den Gelände- und Witterungsverhältnissen anpassen.

…übertriebene Selbsteinschätzung oder Imponiergehabe sind fehl am Platz!

3. Wahl der Fahrspur
Der von hinten kommende Pistenteilnehmer muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Pistenteilnehmer nicht gefährdet.

…weil der vor dir hinten einfach keine Augen hat!

4. Überholen
Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Pistenteilnehmer für alle seine Bewegungen Raum lässt.

…Auffahrunfälle können auch auf den Pisten böse ausgehen!

5. Einfahren, Anfahren und hangaufwärts Fahren
Jeder Pistenteilnehmer, der in eine Abfahrtsstrecke einfahren oder ein Pistengelände queren (traversieren) will, muss sich zuvor nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann. Dasselbe gilt auch nach jedem Anhalten.

…schließlich sollen auch hier keine Kollisionen passieren!

6. Verweilen auf der Abfahrt
Jeder Pistenteilnehmer muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrtsstrecke aufzuhalten. Ein gestürzter Pistenteilnehmer muss eine solche Stelle so schnell wie möglich wieder frei machen.

…damit im Ernstfall nicht mehr passiert!

7. Aufstieg und Abstieg
Der aufsteigende Pistenteilnehmer darf nur den Rand einer Abfahrtsstrecke benützen. Dasselbe gilt für den Pistenteilnehmer, der zu Fuß absteigt.

…jeder in seiner eigenen Spur!

8. Beachten der Zeichen
Jeder Pistenteilnehmer muss die Zeichen (Markierungen und Hinweisschilder) auf den Abfahrtsstrecken beachten.

…keine Führerscheinpflicht – Hinweisschilder trotzdem beachten!

9. Verhalten bei Unfällen
Bei Unfällen ist jeder zur Hilfeleistung verpflichtet.

…würden wir natürlich auch so machen!

10. Ausweispflicht bei Unfällen
Jeder Skifahrer und Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.

…wir hoffen einfach mal, dass sich alle an die Regeln halten und keine Unfälle passieren!

Also, Regeln beachten und dann steht den entspannenden, aktiven und lässigen Outdoor Erlebnissen in Saalbach Hinterglemm nichts mehr im Weg!

Im THOMSN selbst gibt’s dann nicht so viele Regeln. Ist ja auch die Verletzungsgefahr nicht so groß – beim Schneiden der würzigen Pizzen halt aufpassen

CV0R6110
See you soon – to enjoy a great, accident free and unforgettable stay!

© thomsn, saalbach.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>